Thailand Newsfeeds der internationalen Presse / Blogs:

(Sprachanzeige je nach Betriebssystem, Aktualität je nach Häufigkeit der Meldungen)

Eigene Beiträge / Hinweise auf lesenswerte Thailand Berichte:


Donnerstag, 12. Mai 2011

3G - HSPA - CDMA Telefon Netz in Thailand / TOT, CAT, i-mobile, True Move, AIS, DTAC

3G in Thailand. Ein Beitrag, dessen Entwurf schon länger vorlag und jetzt aus aktuellem Anlass (3G Ankündigung von TOT, in "THE NATION" vom 10. Mai: www.nationmultimedia.com/2011/05/10/business/Contract-granted-nationwide-3G-to-be-in-place-mid--30154996.html) zur Veröffentlichung kommt.

Wer bereits 2008 versuchte, sich über 3G in Thailand schlau zu machen, dürfte nicht weit gekommen sein. Erst 2009 begannen allmählich die Diskussionen um das schnelle Breitbandnetz. Kaum vorstellbar, dass der Telekommunikations-Minister Korbsak Sabhavasu damals noch aus voller Überzeugung verkündete, 3G in Thailand sei „überflüssig"! Dass er mit seiner Ansicht daneben lag, zeigten die Diskussionen zwischen der Regierung, TOT und CAT, die in der zweiten Hälfte 2009 ins Rollen kamen. Zu Beginn machte man sich grosse Sorgen, dass ausländische Unternehmen den nationalen Anbietern das Wasser abgraben. Unter anderem war dies auch mit ein Grund, weshalb sich die Diskussionen und der Entscheid um die Lizenzvergabe derart in die Länge zogen.

Dem Bericht von „THE NATION“ zu folge, soll das 3G Netz in Thailand in 3 Phasen entstehen, wobei zuerst grosse Teile Bangkoks und 13 Provinzen und bis in ein paar Jahren ganz Thailand mit 3G abgedeckt werden soll. Bis 2015 rechnet TOT mit 7 Millionen Abonnenten. Der Bericht mag suggerieren, das Netz würde erst gebaut. Tatsache ist aber, dass in Thailand bereits 2009 die ersten 3G Signale zu empfangen waren. Entsprechend findet man auch schon länger diverse 3G-Angebote und 3G SIM-Karten im Markt.

Eines derjenigen, welches ich selber getestet habe, ist dasjenige von i-mobile (www.i-mobile3gx.com/main), einer Tochtergesellschaft von TOT. Bei den diversen Bangkok Aufenthalten der vergangenen Monate, habe ich das Angebot mehrfach getestet, wobei sich das Gebiet auf das Zentrum und die Gegend um die Sukhumvit Road beschränkte. Ich benutzte einen 3G USB Air Stick, sowie den WiFi Mobile Zugangspunkt (AP) meines 3G Android Smartphone, welches so testhalber als Modem für den Laptop zum Einsatz kam. Beides hat auf Anhieb funktioniert und meine Messungen seit Januar 2010 ergaben maximale Werte von 6.28 Mb/s down und 1.14 Mb/s up, sowie im schlechtesten Fall 3.24 Mb/s down und 0.28 Mb/s up. In der Regel bewegte sich der recht stabile Speed um die 4-5 Mb/s down und 1 Mb/s up. Seit 2011 ging er leicht zurück, was mit steigender Nachfrage und Benutzung von 3G im Zusammenhang stehen könnte. Die i-mobile Pre-Paid SIM-Karte gibt's unter anderem im MBK Center in Bangkok. Im April 2011 lagen dafür folgende Angebote vor: 30 MB und 5 Tage Gültigkeit = 50.-- Baht, 100 MB und 10 Tage Gültigkeit = 100.-- Baht, 500 MB und 30 Tage Gültigkeit = 300.-- Baht und 1000 MB und 60 Tage Gültigkeit = 500.-- Baht. Nachfüllguthaben gibt‘s in allen 7/11 Shops. Je nachdem fährt man besser, wenn man gleich eine neue SIM Karte kauft.

Auch TrueMove (www.truemove.com/3g/en/index.html) und AIS (Advanced Info Service, www.ais.co.th/12call/en/simcard-one2call-netsim-3G.html) bieten 3G an und laut Mitteilung von DTAC (Total Access Communication, www.dtac.co.th/2009/english/index.html) von kürzlich, soll diese ab der zweiten Jahreshälfte 2011 mit einem 3G Testlauf beginnen. In dicht besiedelten Gebieten Bangkoks, dem Norden (Chiang Mai etc.), Hua Hin und Phuket, funkt 3G bereits. In Pattaya gab es bis Songkran 2011 (April) noch keine 3G Angebote. Erst anfangs Mai fand man im grössten Computer Center „Tukcom“ die ersten Angebote von TrueMove (gelbe Packung) mit Angeboten für 2.0 oder 7.2 Mbps Speed, welche allerdings das seltenere 850 MHZ 3G-Band verwenden, welches nicht von allen 3G Mobiles Phones unterstützt wird. Es ist deshalb wichtig, vor dem Kauf die Kompatibilität seines Gerätes zu überprüfen: www.truemove.com/3g/en/model_support.html!

Wer ähnliche oder andere Erfahrungen mit 3G in Thailand machte, ist herzlich eingeladen, seinen persönlichen Kommentar zu hinterlassen...
.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich habe mit TRUE MOVE sehr gute Erfahrungen bzgl. des Empfangs und der Verfügbarkeit in Bangkok und Phuket gemacht.
Das Problem ist jedoch, dass von TRUE MOVE das seltene 850 MHz-Band verwendet wird, welches zwar vom iPhone/iPad und z.B. LG-Gräten (auch Sony, Nokia, Blackberry) verwendet wird, nicht jedoch von HTC- und Samsung-Geräten unterstützt wird.

Michael Thailand hat gesagt…

I-mobile 3Gx geht in Patty nicht, nur im Grossraum BKK. Freier Testzugang endete im April. Was jetzt berechnet wird, werde ich am Monatsende sehen, da keine verbindliche Aussage zu erhalten war. Man sprach von 1 thb/ Tag !!!! True 3G geht in Grossteilen von BKK und in ChaAm / HuaHin, man benötigt aber spezielle Telefone oder Modems, da True als einziger auf 850 MHz sendet.

ha hat gesagt…

Auf Empfehlung von Freunden die schon seit Mitte 2010 im Isan 3G einsetzen habe ich im Dezember von CAT einen CDMA-Stick gekauft. Ein kleines handliches Ding das in einen USB Slot gesteckt wird. Die Antenne ist integriert. Der Empfang, selbst im Haus ist vergleichbar mit meinem Festnetzanschluss von TOT. Bei Reisen in den Norden hatte ich ueberall Empfang, teilweise besser als WIFI im Guesthouse. Selbst in der Pampas von Phetchabun war der Empfang gut !
Die monatliche Gebuer von CAT fuer unbegrenzten Gebrauch ist mit 845 THB gleich wie fuer den Festnetzanschluss von TOT. Da auch die Qualitaet im homebetrieb in Korat nicht schlechter als mit TOT ist, werde ich demnaechst bei TOT aussteigen. Ein Freund hat mir gekalgt, dass er mit 3G von TOT sehr schlechte Verbindung hat.